Dr. Horst Meyberg - Facharzt für Pränataldiagnostik & Frauenheilkunde in Ludwigsburg
Untersuchungsmethoden während der Schwangerschaft

Untersuchungsmethoden während der Schwangerschaft

Untersuchung optimaler Zeitpunkt

Ersttrimester-Diagnostik 12 + 0 – 13 + 2 SSW
Chorionzottenbiopsie ab 11 + 0 SSW
Fruchtwasseruntersuchung ab 14 + 0 SSW
Alpha-Feto-Protein (AFT) ab 15 + 0 SSW
Nabelschnurpunktion ab 18 + 0 SSW
Organ-Ultraschall/Echokardiographie 19 + 2 – 20 + 6 SSW (oder früher, wenn vom Arzt empfohlen)
Doppler-Ultraschall ab 12 + 0 SSW

In der Spalte „Zeitpunkt“ finden Sie das für die Untersuchung optimale Schwangerschaftsalter. Wenn die Untersuchung beispielsweise ab 11 + 0 Schwangerschaftswoche (SSW) möglich ist, dann bedeutet das, dass Sie sich mindestens in der 12. Schwangerschaftswoche befinden müssen, oder anders ausgedrückt, dass Sie seit 11 Wochen schwanger sein müssen. Lautet Ihre Altersangabe 13 + 2 Schwangerschaftswoche (SSW), so befinden Sie sich in der 14. Woche bzw. ist Ihre Schwangerschaft 13 Wochen und 2 Tage alt.

7. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das Kind misst vom Scheitel bis zum Steiß 15 – 20 mm

Die Herzfrequenz beträgt 140 – 150 Schläge pro Minute, die Herztöne sind hörbar

Im Ultraschall sind der große Kopf sowie die Arm- und Beinknospen gut zu erkennen

Der Körper streckt sich allmählich aus seiner anfänglich gekrümmten Position

11. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das Kind misst vom Scheitel bis zum Steiß 48 – 55 mm

Hände und Füße sind im Ultraschall gut zu erkennen

Finger und Zehen lassen sich zählen

Einzelne Körpermaße wie Kopfumfang, Bauchumfang, Oberschenkellänge können im
Ultraschall gemessen werden

Im Profil prägen sich die kindlichen Gesichtszüge aus

Ruhepausen wechseln sich mit Aktivitäten ab, Arme und Beine bewegen sich

Zunehmend bildet sich der Schluckreflex aus: das Kind trinkt Fruchtwasser , es kann sogar
Schluckauf bekommen

15. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das Kind ist ca. 14 cm groß

Es wiegt jetzt ca. 180 g

Der Fetus wechselt nun häufig Lage und Position

Die Frage nach dem Geschlecht kann jetzt meist beantwortet werden

Magen- und Blasenfüllung zeigen, dass der kleine Organismus funktioniert

Das Fruchtwasser wird zunehmend durch die Urinausscheidung gebildet.

19. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das Kind ist ca. 20 – 22 cm groß

Es wiegt jetzt ca. 250 – 300g

Die Mutter nimmt erste Kindsbewegungen wahr

Umgekehrt reagiert das Kind auch auf Reize von außen, wie z. B. Streichelns der
Bauchdecke oder auch Musik und Geräusche

Das Kind folgt seinem eigenen Rhythmus zwischen Ruhe und Aktivität

23. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das durchschnittliche Gewicht liegt jetzt bei 500g

Zunehmend bilden sich die Reflexe aus: Bei Berührung der Gebärmutterwand breitet das
Kind die Arme aus oder zieht die Beine an, es greift mit den Händen

Gelegentlich kann man das Kind auch beim Daumenlutschen beobachten

Die eingeschränkte Lebensfähigkeit bei vorzeitiger Geburt ist jetzt erreicht. Aufgrund der
mangelnden Reife lebenswichtiger Organe ist bei einer so frühen Geburt jedoch noch mit
einer hohen Komplikationsrate zu rechnen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wir wollen unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies und Webdiensten zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung
OK einverstanden